Soja und Tierhaltung

Der Anbau von Soja ist seit dem vermehrten Fleischkonsum enorm gestiegen. Aber warum interessiert uns das? Die vermeintliche Industrialisierung des Regenwaldes führt zur Abholzung des Regenwaldes und Anbau von Soja. Schweine, Rinder, und Puten werden oftmals unter tierverachtenden Bedingungen gemästet. Soja ist sehr eiweißhaltig und zählt somit als Kraftfutter. Sojafelder und Rinderweiden werden im Gebiet des Regenwaldes immer größer und führen zu unnatürlichen Zuständen. Den Ureinwohnern wird ihr natürlicher Lebensraum genommen und deren Land geraubt. Waldbewohner verlieren hierbei ihr Zuhause und werden unschön vertrieben. Familien erleiden hier unmenschliche Qualen sowie Armut und Krankheiten.

Wollen wir das?