Der einzige Vergleich der zählt

In Wahrheit gibt es nur einen einzigen Menschen auf der Welt, mit dem jeder von uns im Wettbewerb steht: WIR SELBST!
Erfolg ist der Weg von dem, zu dem wir uns im Rattenrennen des Vergleichens haben machen lassen, zu dem, wer wir sein könnten, wenn es keine Vergleichsmaßstäbe gäbe.
Letztlich ist “erfolgreich” zu sein genauso unwichtig wie “anders” zu sein. Wir müssen nicht der Beste sein; aber wir können unvergleichlich sein.
Das einzige was zählt, ist: sich selbst jeden Tag zu überwinden. Dazu gehört auch, die Summe der Prägungen zu überwinden, die uns bremsen – und gleichzeitig jene dankbar anzunehmen, die uns stärken.
Doch dafür muss man sich selbst erst einmal annehmen – jenseits aller Vergleiche. Das ist vielleicht unbequem – denn es heißt, alle Maßstäbe in den Wind zu schießen. Das Vergleichs-Ich hinter sich zu lassen; das eigene “Wicht-ICH” und die der anderen nicht mehr so wichtig zu nehmen.
Das hat uns niemand beigebracht, doch wenn es gelingt:
FREIHEIT – innere und äußere!!!

Unterschätze dich nicht, indem du dich mit anderen vergleichst.
Es sind die Unterschiede die uns einzigartig machen und uns zeigen, wie besonders wir sind!

Martina